Es ist nicht verboten gescheiter zu werden.

Leserbrief in der Limmattalerzeitung zum Bericht über die Parlamentssitzung vom 2. Oktober in Dietikon. Was sind dies für Volksvertreter die nicht realisieren, dass ein teures, veraltetes Personentransportsystem in den engen Strassenverhältnissen von Agglomerationen und Städten keinen Platz mehr hat?  Das System der fahrleitungslosen Busbetriebe wird als unausgereift taxiert. Mit ihren Abstimmungsentscheiden sind die Berner Vorortsgemeinden … Mehr lesen

Busse fahren aus

Limmattalbahn? – Nein Danke!

Dietikon, Ueberlandstrasse, Richtung Schlieren, Ampel vor der Bahnunterführung, Samstagnachmittag. Die Ampel ist auf Rot. Ein Bus fährt vom Bahnhof Richtung Spreitenbach, nächster Bus vom Bahnhof in die Silberen, Bus von der Silberen zum Bahnhof,  Bus von der Ueberlandstrasse zum Bahnhof, Bus vom Bahnhof in die Ueberlandstrasse und dann schon wieder ein Bus von Spreitenbach zum … Mehr lesen

Limmattalbahn ist für Dietikon überflüssig

Stoppt den verfehlten planerischen Unsinn (Linienführung)! Verhindert das auf die Stadt zukommende finanzielle Desaster, die enormen Investitionen und die jährlich wiederkehrenden Folgekosten! Die vorgesehene Linienführung der Stadtbahn (Zürcherstrasse, Poststrasse, Bahnhof, Tramstrasse, Zentralstrasse, Reppischbrücke) ist keine Lösung und muss überdacht werden. Dietikon ist von allen Seiten und in alle Richtungen sehr gut erschlossen. Die Limmattalbahn ist … Mehr lesen

Mehr Ideologien als Argumente

Leserbrief in der AZ vom 26.9.2014  zu „Wo die Politik auf Pilze trifft“. Mit wenig Erstaunen haben Gegner der Limmattalbahn nicht nur die Argumentation der Befürworter auf Ihrer Internetplattform gelesen, sondern auch am Samstag, 20.9.2014 an ihrem Stand abfragen könne. Die erschreckenden auswendig gelernten Ideologie-Aussagen verpufften förmlich ob der mangelnden Detailkenntnisse. Weder übergeordnete Strategie noch … Mehr lesen

Besucherbefragung

Wo die Politik auf Pilze trifft

Der Stand der Befürworter wurde nicht beachtet. Es ist traurig, wie einseitig der Limmattaler über die Limmattalbahn berichtet. Der Dietikoner Verein, Limmattalbahn-nein, der sich übrigens am vorigen Donnerstag in der Heimat in Dietikon, nicht in Schlieren, vorgestellt hat, war auch am Herbstmarkt in Dietikon präsent. An dem Stand dieses Vereins hat sich kein Reporter der … Mehr lesen