Beratung des Kantonsrates

Verhältnis der Ausgaben zum Mehrwert stimmt nicht

Kommentar in der heutigen az Limmattaler Zeitung zur az vom 27.5. „Limmattalbahn – der Kampf hat längst begonnen“ In seinem Kommentar zum Limmattalbahn-Referendum fragt sich Jürg Krebs, ob sich denn alle institutionellen Befürworter der Limmattalbahn  irren würden? Eine andere Frage stellt sich: Haben diese Politiker die für ihre befürwortende Beurteilung/Entscheidung unentbehrliche Analyse des Projektes vorgenommen? … Mehr lesen

Symbol für Preiserhöhungen

Wenn die Kosten nicht bekannt sind

Leserbrief zur az Limmattaler Zeitung vom 21.5. zur Gebühreninitiative Gemeinde- und Stadtpräsidenten im Bezirk Dietikon sind gegen die Gebühren-Initiative. Laut Mitteilung gibt es Unklarheiten, wenn ein Gebührenkatalog vom Souverän, sprich Volk, abgelehnt würde. Die Vorbereitungen der Abstimmungsvorlagen würden zu teurem Leerlauf. Das würde unnötig Steuergelder kosten. Befürchten die Damen und Herren, das Geld reiche dann nicht … Mehr lesen

Abbruch von Häusern

Das Stadtzentrum von Dietikon geht kaputt

Das Trauerspiel des Otto L.T.B. Müller, Kapitel 2 Die az Limmattaler-Zeitung war in den letzten Tagen voll von Lobeshymnen über die Stadtentwicklung in Niderfeld. Wenn Sie vom „Boulevard“ auf dem „Bike Trial“ für „Urban Gardening“ in den „Central Park“ kommen und der Biodiversität huldigen dann freuen Sie sich, dass im Niderfeld Wohnungen vor allem für … Mehr lesen

Limmattalbahn bringt Killwangen nichts

Die folgende Mitteilung erreichte uns aus Killwangen: Guten Tag, Ich bin ein grosser Gegner der Limmattalbahn.  Warum? Die Bahn ist ein Hindernis für den Privatverkehr. Sie kreuzt die Strassen = Barrieren, Stau zum Einkaufscenter…Wir haben heute schon genug Stau. Die werktätigen Pendler nehmen die Bahn. – Am Sonntag fährt eine Geisterbahn durch die Gegend! Siehe Glattalbahn. … Mehr lesen

Tram auf Wendeschlaufe aus den Schienen gesprungen

Nicht einmal auf der Wendeschlaufe sind die Trams sicher! Seit heute morgen fahren in Berm Ersatzbusse auf einer Umleitung. Die Dauer ist unbestimmt. Und jetzt frage ich mich, weshalb der 2er eigentlich vom Farbhof bis Schlieren fahren muss. Mit anderem Rollmaterial als die Limmattalbahn. Und mit einem anderen Stromsystem als die Limmattalbahn, was einen unnötigen … Mehr lesen