Schaf schaut aus dem Stall

Wieder 56 Einsprachen gegen die Limmattalbahn

Zum Leserbrief Hans Schenk*:  „Der Bus ist keine Alternative zur Limmattalbahn“, Limmattaler Zeitung vom 24.08.2015:  (Wieder 56 Einsprachen gegen die LTB) Eigentümliche Argumente Die Pläne sind seit langem veröffentlicht, die Diskussion läuft seit Jahren und trotzdem wird für das Tram nach wie vor mit eigentümlichen „Argumenten“ geweibelt. Aber es passt zu den Grundsätzen des Komitees für … Mehr lesen

Werner Hogg

Ohne einen Franken Steuergeld

Kommentar zum Bericht im der az Limmattaler Zeitung vom 20. August 2015 betr. „Dietikon für die Limmattalbahn“ Unsere Aktionen kosten keinen Franken Steuergeld (oder: Wie laut ist sehr laut ?) Im Bericht „Schulterschluss für die Bahn“ wird Herr Hogg, Präsident der FDP Ortspartei Dietikon zitiert: „Die Leute sind verunsichert, weil die Gegner des Trams bisher sehr … Mehr lesen

Glattalbahn Trassee

Bummelbahn durchs Limmattal

Leserbrief in der az Limmattaler Zeitung vom 21. August 2015: In den letzten Tagen fand in Leserbriefen eine intensive Diskussion statt zum Thema: Mit welcher Geschwindigkeit wird die Limmattalbahn dereinst durch unser Tal fahren. Sind es 60 oder nur 20 km/h? Der Planungsbeginn  für die Bahn liegt schon einige Zeit zurück. Die Glattalbahn war im … Mehr lesen

Schienenbau

Angst vor der Limmattalbahn unbegründet?

Die Wachstums-Fans und die Bauindustrie sprechen von „unbegründeter“ Angst vor der Limmattalbahn. Tatsache ist: Die Limmattalbahn ist verkehrsbehindernd, gefährlich (da das Limmattal deutlich dichter besiedelt ist als die Glatttalbahn-Strecke) und völlig überflüssig. Das hat nichts mit ‚Angst‘ zu tun sondern mit realen Fakten – die xxx-Millionen-Bahn muss verhindert werden. Die Zukunft des städtischen ÖV hat … Mehr lesen

Glattalbahn

Glattalbahn Crash in Dübendorf

Die folgenden Zeitraffer-Aufnahmen zeigen die komplexen Bergungs- und Rettungs-Arbeiten nach einem schlimmen Glattalbahn-Crash an einem Dienstagnachmittag Ende April 2014 in Dübendorf. Der Unfall ereignete sich auf einer von allen Seiten äusserst grosszügig zugänglichen Kreuzung. Die Fotos dokumentieren die aufwändigen Arbeiten. Die Aufnahmen wurden seinerzeit als grosses Dankeschön ins Netz gestellt. Wir können uns dem Fotografen … Mehr lesen