IMG_6160

Nochmals Fakten zur Limmattalbahn

Ein stark gekürzter Lesebrief von Reto Saxer in der az Limmattaler Zeitung. Rot und fett, was die Redaktion az Limmattaler Zeitung im Leserbrief weggelassen hat!  Stadtentwicklung I: Der Richtplan ist vom Kantonsrat festgelegt. Wurde die Limmattaler-bevölkerung gefragt? Stadtentwicklung II: Die guten Steuerzahler werden kaum nach Dietikon mit dem höchsten Steuerfuss im Kanton einziehen. Ganz sicher … Mehr lesen

FFF

Limmattalbahn betreibt „Humustourismus“

Wie wir bereits früher berichtet haben, wurde das geplante Depot für die Limmattalbahn aufgrund der zu grossen Sanierungs- und Entsorgungskosten vom Kanton Aargau von Spreitenbach auf das Gebiet Müsli auf Kulturland Ecke Rangierbahnhof  Mutschellen-Strasse nach Dietikon abgeschoben. Warum muss der Kanton Aargau nicht mehr zur Realisierung beitragen, wenn die Bahn eines Tages bis Baden weiterfahren … Mehr lesen

Symbol für Preiserhöhungen

Wenn die Kosten nicht bekannt sind

Leserbrief zur az Limmattaler Zeitung vom 21.5. zur Gebühreninitiative Gemeinde- und Stadtpräsidenten im Bezirk Dietikon sind gegen die Gebühren-Initiative. Laut Mitteilung gibt es Unklarheiten, wenn ein Gebührenkatalog vom Souverän, sprich Volk, abgelehnt würde. Die Vorbereitungen der Abstimmungsvorlagen würden zu teurem Leerlauf. Das würde unnötig Steuergelder kosten. Befürchten die Damen und Herren, das Geld reiche dann nicht … Mehr lesen

Demonstrationsfahrt VBZ

Informations-Tramfahrt

Die EVP Dietikon informierte dieser Tage über einen schon vor Wochen in Zürich durchgeführten Anlass. Gian Dönier, Leiter Verkehrssteuerungen der Stadtpolizei Zürich, erklärte die Funktion einer Verkehrssteuerungsanlage an einem „Knoten“, natürlich als Werbung für die geplante Limmattalbahn. Heinz Illi, EVP-Stadtrat Dietikon, steuerte anschliessend ein Extratram vom Bahnhof Altstetten über den Escher-Wyss-Platz. Es haben auch zwei … Mehr lesen

Klares Nein im Schönenwerd

An der gestrigen Generalversammlung des Quartiervereins Schönenwerd wurde auf Wunsch von Anwohnern der Birmensdorferstrasse eine Umfrage gemacht. Thema Limmattalbahn. Das Ergebnis war nicht überraschend: 4 Stimmen für die Limmattalbahn, 40 Stimmen gegen die Limmattalbahn. Das Resultat ist nicht verwunderlich, Die Ausfahrten aus den Garagen und den Parkplätzen werden zu Gefahrenstellen.