Einsatz für die Limmattalbahn!

Herbstmarkt in Dietikon

Am gestrigen Herbstmarkt war auch das Dietiker Pro-Komitee im Einsatz, mit dem grössten Stand auf dem Platz! Auf dem Bild von links nach rechts:

  • Otto Müller, FDP, Stadtpräsident von Dietikon und unter anderem Mitglied des Verwaltungsrates der Limmattalbahn AG, Präsident der Zürcher Planungsgruppe Limmattal (ZPL)
  • Ernst Joss, Dietikon, Gemeinderat Alternative Liste AL (1977-2007 Mitglied der SP)
  • Gabriele Olivieri, Gemeinderat CVP
  • Rosmarie Joss, Gemeinderat SP, Mitglied des Kantonsrates und seit 18. Mai 2015 Präsidium der Kommission für Energie, Verkehr und Umwelt (KEVU)

Tauschen Müller und Joss ihre Erfahrungen aus? Suchen Joss und Gabriele auf dem Handy nach neuen Argumenten? Es scheint, als ob sie so mit sich selber beschäftigt sind, dass sie kaum Ausschau nach Fans der Limmattalbahn halten. Oder scheinen sich nur vereinzelte Marktbesucher für ihre Argumente zu interessieren?

Hinter dem Stand musste das Modell der Spanisch Brötli-Bahn Lokomotive als Werbeträger herhalten. Müller hat wohl vergessen, diese am Umzug am Schlierefäscht als nachbarlichen Gruss zu präsentieren. Schade! Die Treichler mussten dort die Ehre unserer Stadt retten.

Standaktion in Dietikon

Massvolle Limmattalbahn – Nein

Lebhafter ging es am Stand der Gegner zu und her. Zeitweise herrschte ein richtiges Gedränge. Unzählige Leute erklärten spontan und impulsiv ihre eigenen Argumente gegen die völlig unnötige und teure Stadtbahn parallel zu drei S-Bahn Linien, zum bereits gut ausgebautem Busnetz und zu den kurzen Distanzen zur nächsten Haltestellen in unserer Stadt. Aus eigenem Antrieb trugen sich viele in die Liste der Mitstreitenden im Kampf gegen die Bahn ein.

 

Kommentar verfassen