HEV Schlieren – NEIN zur Limmattalbahn

Wie der Hauseigentümerverband Schlieren mit Newsletter informiert, empfiehlt der Vorstand seinen Mitgliedern die Ablehnung des Kredites für die Limmattalbahn.

Der HEV Schlieren habe den Zweck, das private Grundeigentum zu schützen und die Interessen der Haus-, Grund- und Stockwerkeigentümer zu wahren und er hält fest:

  • Mit der Bahn wird der Verkehrsfluss des individuellen Verkehrs beeinträchtigt.
  • An der Spitalstrasse belasten künftig Bahn und Strassenverkehr die Grundeigentümer in übermässiger Weise.
  • Der Nutzen der Limmattalbahn ist für Schlieren gering – die Kosten hingegen hoch.

Der absolut lesenswerte Bericht schliesst mit interessanten Fragen:

  • Will Schlieren die hohe Verdichtung und neue Hochhausgebiete im grössten Teil der Baugebiete wegen der Limmattalbahn? Könnte es auch heissen: Wer die Verdichtung nicht will – lehnt die Limmattalbahn ab.
  • Haben die vielen neuen Wohnungen der letzten Jahre in Bauten mit hoher baulicher Verdichtung die Einwohnerstruktur verbessert?

Setzt sich der HEV Dietikon-Urdorf auch so für seine Mitglieder ein? Wir werden morgen darüber berichten.

 

Kommentar verfassen