Massloses Wachstum des Limmattals

Massloses Wachstum des Limmattals

Einem gestern Schweiz weit verbreitetem Pamphlet der erst kürzlich gegründeten Gruppe „Schlieren sagt ja zur Limmattalbahn“ können wir für einmal sogar einem halben Satz Verständnis entgegenbringen:

  • „Parteien, Wirtschaft und Gewerbe erkennen in der Limmattalbahn die grosse Chance, dem masslosen Wachstum (anklicken) des Limmattals eine vernünftige Verkehrslösung entgegen zu stellen.“

Also:

  • Die Limmattalbahn braucht es also nur, weil masslos gebaut wird!
    Ein kräftiges Bravo den Schlieremer Stadträtinnen und Stadträten im Komitee, die das nun wohl auch selber gemerkt haben.
  • Die Bewohner von Schlieren interessieren denn diese Gruppe und den Stadtrat überhaupt nicht!
  • Landwirtschaftsland masslos weiter zubetonieren!
  • Weiter neue leere Bürogebäude aufstellen!
  • Trotz rückläufiger Nachfrage weitere trostlose Quartiere hochziehen!
    Dietikon und das Limmatfeld mit unrentablen Geschäften lassen grüssen.
  • Hunderte von Millionen Steuergelder in den Sand zu setzen für eine unnötige und gefährliche Limmatstadt-Langsambahn!

Der Flyer zeigt auch ein Bild einer „gelungenen“ Standaktion (anklicken) vor der riesigen Kulisse von 16 Befürwortern: Die Limmattalbahn ist auch ein „führungsloses“ Schiff“. Die az Limmattaler Zeitung verbreiten wohl deshalb alle Texte zu diesem Thema auch in der bz/Nordwestschweiz Basellandschaftliche Zeitung. Sie wissen wohl, dass sie mit diesen Schiff nie zum See gelangen, sondern wohl eher führungslos die Limmat hinunter ins Baselland hinuntersegeln. Oder ist der elegante Herr in der Mitte gar der Schlieremer Steuermann?

Ein Gedanke zu “Massloses Wachstum des Limmattals

  1. Woher nehmen sich die Leute das Recht zu sagen: „Schlieren sagt ja“ Ich will gar nicht abstreiten, dass es Einwohner von Schlieren gibt, die ja zur Limmattalbahn sagen. Dies ist ihr gutes Recht. Aber Schlieren sagt ja, das kann man erst nach dem 22. November sagen, falls 100 % „JA“ gesagt haben sollten. Ansonsten heisst es, viele oder einige Bewohner oder eine Mehrheit oder Minderheit der Einwohner von Schlieren sagt „Ja“ zur Limmattalbahn. Dies sollte den mehrheitlich akademisch gebildeten „JA-SAGERN“ klar sein.

Kommentar verfassen