Wieder tödlicher Unfall mit der Glattalbahn

Wie die Kantonspolizei mitteilt, ist am Freitagnachmittag eine Velofahrerin in Glattbrugg durch eine Komposition der Glattalbahn angefahren und schwer verletzt worden.

Eine 45-jährige Frau befand sich kurz vor 16.00 Uhr mit ihrem Fahrrad auf der parallel zu den Gleisen verlaufenden Flughofstrasse. Als sie diese überquerte kam es aus bislang unbekannten Gründen zum heftigen Zusammenstoss mit der in Richtung Rümlang fahrenden Komposition der Glattalbahnlinie 10. Dabei wurde die Velofahrerin – die keinen Schutzhelm trug – frontal erfasst und weggeschleudert. Sie zog sich schwere Kopfverletzungen zu und musste mit einem Rettungswagen ins Spital gebracht werden.

Wie die Polizei am Sonntag mitteilt, hat die 45-Jährige den Zusammenstoss nicht überlebt.

Eine solche Bahn will man auch uns zumuten. Die Limmattalbahn würde durch noch dichter überbautes Gebiet fahren!

(Das Bild ist nicht identisch mit dem genauen Unfallort)

Kommentar verfassen