Schlieren Geschäftshaus

Massloses Wachstum des Limmattals

Massloses Wachstum des Limmattals Einem gestern Schweiz weit verbreitetem Pamphlet der erst kürzlich gegründeten Gruppe „Schlieren sagt ja zur Limmattalbahn“ können wir für einmal sogar einem halben Satz Verständnis entgegenbringen: „Parteien, Wirtschaft und Gewerbe erkennen in der Limmattalbahn die grosse Chance, dem masslosen Wachstum (anklicken) des Limmattals eine vernünftige Verkehrslösung entgegen zu stellen.“ Also: Die Limmattalbahn … Mehr lesen

Die Limmattalbahn steigert meine Lebensqualität!!!

Marlise Alfassi hat uns ermuntert, ihre Gedanken an die Facebook-Freunde auch auf unserer Webseite zu veröffentlichen. Besten Dank Marlise. Die Limmattalbahn steigert meine Lebensqualität!! Neue Definition des Begriffs „Lebensqualität“ Meine Lebensqualität wird durch den Bau der LTB gesteigert! Als Direktbetroffene freut Frau sich, oder? Bald habe ich aber bemerkt, dass mein Verständnis für „Lebensqualität“ überholt … Mehr lesen

Mehr Verkehr

Masslose Limmattalbahn NEIN

Die Limmattaler Bevölkerung hat das überbordende Wachstum satt, will mehr Ruhe, Lebens- und Umweltqualität. Darum ist sie gegen die masslose Limmattalbahn. Eine zusätzliche Bahn parallel zu den drei S-Bahnlinien S 3, S 12 und S 19 fördert nur weiteres Wachstum von Verkehr, Beton, Lärm, Dichtestress, Stau und noch mehr Menschen. Diese Bahn ist unerwünscht, unnötig, … Mehr lesen

Schienenbau

Angst vor der Limmattalbahn unbegründet?

Die Wachstums-Fans und die Bauindustrie sprechen von „unbegründeter“ Angst vor der Limmattalbahn. Tatsache ist: Die Limmattalbahn ist verkehrsbehindernd, gefährlich (da das Limmattal deutlich dichter besiedelt ist als die Glatttalbahn-Strecke) und völlig überflüssig. Das hat nichts mit ‚Angst‘ zu tun sondern mit realen Fakten – die xxx-Millionen-Bahn muss verhindert werden. Die Zukunft des städtischen ÖV hat … Mehr lesen

Wir haben eine bessere Lösung verdient!

Leserbrief in der Limmattaler Zeitung vom 18. März 2015: Man will uns Einwohner die Limmattalbahn als Jahrhundertprojekt verkaufen, aber sie ist nicht für die Zukunft geeignet. Liebe Kantonsräte aller Parteien: Nachdenken ist angesagt.. Bei einem Zukunftsprojekt kann die Lösung der Verkehrsprobleme nicht ein Tram (wie vor 80 Jahren stillgelegt) von Zürich Altstetten nach Killwangen-Spreitenbach sein. … Mehr lesen