Ungeheuer Limmattalbahn

Ungereimtheiten im Projekt Limmattalbahn

Ungereimtheiten in der Bearbeitung des Projektes, im Entscheidungsprozess bei den Behörden (Politikern)und bei der Limmattalbahn AG Verordneter Gehorsam!  Das Manifest der die Limmattalbahn befürwortenden Behörden ist ein Zeichen der Schwäche! Sie mussten nochmals Einigkeit demonstrieren, weil sie unter den Druck einer breiten Bevölkerung geraten. Bevor bekannt war, wie das Projekt aussehen wird, mussten sie sich … Mehr lesen

naechster-halt-limmattalbahn-

Spekulative Argumente von 60 Behördevertretern

Leserbrief zur Limmattalbahn zum Manifest in der az Limmattaler Zeitung vom 3.11.2015: Spekulative Argumente Auch wenn sich die rein spekulativen Argumente der 60 Behördenvertreter betreffend die verschiedenen Entwicklungen in der fernen Zukunft als richtig erweisen sollten, werden die überwiegenden Nachteile dieses Projektes mit schwerwiegenden Auswirkungen  nicht aus der Welt geschafft. Haben diese Personen die Projektunterlagen … Mehr lesen

IMG_6541

Limmattalbahn Projekt basiert auf unrealistischen Annahmen

Limmattalbahn Projekt basiert auf unrealistischen Annahmen, auf nur einem Szenario Leserbrief in der az Limmattaler Zeitung (in blau, fett und kursiv, was die az Redaktion herausgestrichen hat) vom 30. Oktober: „Limmattalbahn – Argumente zur Ablehnung des Projektes“ Im Projekt der Limmattalbahn (Limmattalbahn) fehlt eine glaubwürdige Bedürfnisabklärung, nämlich transparente Analysen der erwarteten Verkehrsströme und Berechnungen für … Mehr lesen

Werbung zeigt Unmut der Bevölkerung

Limmattalbahn – gewichtige Widersprüche von Befürwortern

Leserbrief vom 30. September 2015 von Daniel Jäggi in der az Limmattaler Zeitung zur bevorstehenden Abstimmung über die Limmattalbahn Erster Widerspruch zur Entwicklung des Limmattals: Mit seinen  verschiedenen Leitartikeln und Berichten in der Limmattalerzeitung kam deutlich zum Ausdruck, dass Jürg Krebs mit den von Politikern bekannten, allgemein gehaltenen  Argumenten, unter anderem den Annahmen für die … Mehr lesen

Beratung des Kantonsrates

Verhältnis der Ausgaben zum Mehrwert stimmt nicht

Kommentar in der heutigen az Limmattaler Zeitung zur az vom 27.5. „Limmattalbahn – der Kampf hat längst begonnen“ In seinem Kommentar zum Limmattalbahn-Referendum fragt sich Jürg Krebs, ob sich denn alle institutionellen Befürworter der Limmattalbahn  irren würden? Eine andere Frage stellt sich: Haben diese Politiker die für ihre befürwortende Beurteilung/Entscheidung unentbehrliche Analyse des Projektes vorgenommen? … Mehr lesen